Re: Piercings und Notfälle Mi, 19 Januar 2011 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
nicki-mtb ist gerade offline  nicki-mtb
Beiträge: 3621
Registriert: März 2009
Ort: nähe Ulm
Dem Forum verfallen
needlewitch schrieb am Wed, 19 January 2011 12:28

nicki-mtb schrieb am Thu, 06 January 2011 21:53

bei vielen ops wird mit strom gearbeitet. je nach material des piercings kann es dann zu verbrennungen kommen. evtl. werden sie dann halt vorsichtshalber rausgenommen. letztendlich ist es aber oft einfach nur vom arzt abhängig

bei Titan- oder Stahlschmuck kommt es definitiv nicht zu Verbrennungen wenn in der näheren Umgebung mit Strom gearbeitet wird - einer derartige Behauptung ist phsikalischer Unsinn!!! Strom geht nämlich immer den Weg des geringsten Wiederstandes...
Bei Gold- und Silberschmuck wäre es allerdings denkbar - deswegen muß solcher Schmuck raus.

darum hab ich das ja so geschrieben


http://www.gs-forum.eu/signaturepics/sigpic3174_1.gifHunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück

[Aktualisiert am: Mi, 19 Januar 2011 21:08]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Piercings und Notfälle Mi, 19 Januar 2011 23:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymous Coward
mal was anderes - ich find die idee von xter sehr gut, sich das irgendwie in die patientenverfügung oder so zu schreiben, dass gefälligst alle piercings die nix mit ner OP oder direkter behandlung zu tun haben drin zu bleiben haben.
aber kann man das als patient überhaupt so einfach bestimmen, von wegen hygienevorschriften und allem was im krankenhaus so "gesetz" ist?
ich sage mal so, wenn ich ausrutsche, mir das bein breche und dank schmerzen nicht mehr ganz herr meiner sinne bin und erst nach ner not-OP wieder zu mir komme und plötzlich alle meine piercings weg sind wär ich schon irgendwie extrem sauer. noch mehr natürlich wenn sich irgendwas entzündet und verkapselt, denn dann ist ja nicht nur das geld für die piercings und die piercings selber futsch, sondern es kommen noch behandlungskosten dazu, für die ich eigentlich gar nichts kann. und im nachhinein kann man sich ja nicht wehren, also müsste man sich doch ja zwangsläufig schon im vorfeld absichern (können) ?!
Re: Piercings und Notfälle Do, 20 Januar 2011 17:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
*Paloma* ist gerade offline  *Paloma*
Beiträge: 2844
Registriert: Januar 2004
Ort: Bochum
Dem Forum verfallen
Man kann sicherlich so eine Patientenverfügung erstellen. Bezweifel aber, dass sich ein Arzt daran hält. Vielleicht hast du Glück, wenn sich ein Arzt nicht an die Hygienevorschriften hält. Aber von dem möchte ich eh nicht operiert werden Wink
Re: Piercings und Notfälle Do, 20 Januar 2011 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymous Coward
na krankenhäuser und hygiene sind doch eh mal n ganz utopisches ding Rolling Eyes
Re: Piercings und Notfälle Fr, 21 Januar 2011 16:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
*Paloma* ist gerade offline  *Paloma*
Beiträge: 2844
Registriert: Januar 2004
Ort: Bochum
Dem Forum verfallen
Gut, an der Aussage ist sicherlich vieles nicht ganz falsch.. Rolling Eyes Very Happy

Aber vieles wird zum Glück doch eingehalten, sonst hätten wir in D noch ganz andere Probleme. Das bezieht sich aber selbstverständlich nicht auf Piercings im OP... Exclamation
Aw: Piercings und Notfälle Mo, 12 Juni 2017 01:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BigRafy ist gerade offline  BigRafy
Beiträge: 1
Registriert: Juni 2017
Schnupperer
Ich hatte mal ne Nasen OP und musste mein BWP raus nehmen am nächsten Tag habs ich nicht mehr reinbekommen war ein halbes Jahr alt
Hätte nach ner Plastik Kanülle fragen sollen 50€ und mega schmerzen umsonst
Aw: Piercings und Notfälle Di, 13 Juni 2017 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehen
needlewitch ist gerade offline  needlewitch
Beiträge: 6695
Registriert: März 2007
Ort: Dortmund
Wohnt hier :-)
Traurig sowas, zum Einen hätte das Piercing bei der OP ja gar nicht gestört und zum Anderen hätte ein Piercer das natürlich auch an den Tagen danach noch wieder einsetzen können... Confused


http://www.deepmetal.homepage.t-online.de/Rest/dmb1.jpg

Vorheriges Thema: Entscheidungshilfe: Lippenpiercing stechen lassen?
Nächstes Thema: Lippenbändchenpiercing - welcher Schmuck möglich?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sa Dez 16 21:26:58 CET 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00656 Sekunden