Nostril Wildfleisch? Fr, 19 Mai 2017 18:58
Tinaa ist gerade offline  Tinaa
Beiträge: 10
Registriert: Mai 2017
Wiederkehrer
Hallo erstmal!

Also zuerst mal eine kleine Storytime. Very Happy

Also ich habe meinen Nostril Piercing seit gestern genau 4 Wochen. Habe aber seit kurzer Zeit einen ganz kleinen Hubbel bemerkt, der hinter meinem Piercing wächst. Ich muss auch sagen das ich zu Anfang einen Ring drinnen hatte, da mein Piercer meinte das dieser einfacher zu reinigen wäre.. naja. Mein Ring hat nach Außen auch noch gegrindet, ich weiß nicht ob das normal ist? Neutral Nach innen hin war alles gut, nur am äußeren Loch hatte es noch gegrindet. Habe da mal ein wenig nach gelesen & auch oft gelesen das ein Ring zu Anfang wohl nicht so gut ist, da er doch Loch 'unförmig'(?) macht, dann ist mir aufgefallen das mein Ring auch ziemlich 'unten hängt' & das Loch größer ist als der Piercing. Habe jetzt von einer Freundin einen Stecker bekommen & ihn auch gleich rein gemacht, hat auch noch ziemlich geblutet.. anscheinend dachte ich nur das er gut abheilt ist.. Auch muss ich dazu sagen das ich nicht einfach so zu meinem Piercer gehen kann & ihn nach Rat fragen kann.

Also nun zu meiner Frage: Ich habe gelesen das ich gegen das Wildfleisch am besten Teebaumöl benutzen soll, sollte ich damit jetzt gleich anfangen oder erst ein wenig abwarten? Ich meine ich weiß nicht ob das Auswirkungen hat weil ich den Piercing gerade erst gewechselt habe.. Wäre nett wenn mir jemand antworten würde. Smile

LG


1BNP,1ZP,1Nostrilpiercing

[Aktualisiert am: Fr, 19 Mai 2017 18:59]

Den Beitrag einem Moderator melden

Vorheriges Thema: Septumpiercing in der Wachstumsphase - langfristige Schäden?
Nächstes Thema: Nostrilposition
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Mo Sep 25 15:31:01 CEST 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02821 Sekunden