Das Piercing-Forum
Piercing - Tattoo - Bodymodifikation

Happy Birthday to
      
  • Mitglieder
  • Suche
  • Hilfe
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Startseite
Startseite » PIERCING » Intimpiercing » Frenumpiercing - Ring um den Eichelkranz
Frenumpiercing - Ring um den Eichelkranz Mo, 03 September 2012 19:52 Zum nächsten Beitrag gehen
DevilTwist ist gerade offline  DevilTwist
Beiträge: 18
Registriert: Juli 2012
Ort: Bayern
Wiederkehrer
Moin Community,

ich habe jetzt mein Frenumpiercing schon knappe vier Monate.
Nun habe ich mir gedacht da muss mal was anderes rein als ein schmuckloser BCR...
Auf die Idee bin ich gekommen als ich hier irgendwo mal von jemand anderem diesen Einfall gelesen habe.
Und zwar soll zwar wieder ein BCR rein, aber wenn möglich Black Steel oder anderweitig farbiger BCR.
Allerdings soll dieser nicht einfach eingefädelt werden und "herunterhängen", sondern ich will ihn über den
Eichelkranz klappen und im Prinzip in der Mulde "lagern". Very Happy

Nun ist die Frage, ist das so überhaupt möglich wie ich mir das vorstelle (finde leider den Beitrag dazu nicht mehr Sad)?
Dann, welches Material am besten? Titan? Black Steel oder lieber doch Edelstahl oder so?

Und dann die andere Frage, die wichtigste überhaupt... Wo krieg ich den Ring in dieser Größe her? Very Happy Very Happy
Er soll 1,6mm Materialstärke haben. Aber bei CF finde ich dazu leider nur Größen bis zu 18-19mm.
Entweder bin ich blind oder sie führen die Ringe nicht in den Größen. *g*

Und noch was... Was so mein Gedankengang war. Ich habe bis jetzt ziemlichen Bammel gehabt mir den Ring beim GV rauszureißen.
Damit sollte es doch weniger Probleme machen, oder? Da er ja von jeder Seite anliegt und nicht auskann, sollten da ja keinerlei
Probleme entstehen? Oder täusche ich mich da? *g*

Grüße,
DevilTwist


Aw: Frenumpiercing - Ring um den Eichelkranz Mo, 03 September 2012 20:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
needlewitch ist gerade offline  needlewitch
Beiträge: 5829
Registriert: März 2007
Ort: Dortmund
Wohnt hier :-)
DevilTwist schrieb am Mo, 03 September 2012 19:52

Allerdings soll dieser nicht einfach eingefädelt werden und "herunterhängen", sondern ich will ihn über den
Eichelkranz klappen und im Prinzip in der Mulde "lagern". Very Happy

Und dann die andere Frage, die wichtigste überhaupt... Wo krieg ich den Ring in dieser Größe her? Very Happy Very Happy
Er soll 1,6mm Materialstärke haben. Aber bei CF finde ich dazu leider nur Größen bis zu 18-19mm.
Ein Umfassungsring darf auch nicht nur 1,6mm dünn sein. Mindeststärke ist 4,0mm besser 5 oder 6mm.


Zitat:
Und noch was... Was so mein Gedankengang war. Ich habe bis jetzt ziemlichen Bammel gehabt mir den Ring beim GV rauszureißen.
Damit sollte es doch weniger Probleme machen, oder? Da er ja von jeder Seite anliegt und nicht auskann, sollten da ja keinerlei
Probleme entstehen? Oder täusche ich mich da?
Wenn der Ring zu dünn ist oder nicht gescheit passt - dann gibt das Probleme - aller Art...
Ausreißen ist nur eine Möglichkeit...

Willst du ständig wechseln oder wie willst du Alltags mit dem Ring umgehen? Der bleibt ja nicht um die Eichel liegen wenn "er" schlapp wird...




http://www.deepmetal.homepage.t-online.de/Rest/dmb1.jpg

Aw: Frenumpiercing - Ring um den Eichelkranz Mo, 03 September 2012 20:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DevilTwist ist gerade offline  DevilTwist
Beiträge: 18
Registriert: Juli 2012
Ort: Bayern
Wiederkehrer
Kann ich das denn ganz normal mit Insertionpins dehnen wie die anderen piercings? Gibts da keine Probleme?
Ist halt doch eine bei weitem dünnere Hautschicht die da darüber liegt wie bei einem Brustwarzenpiercing, beispielsweise...

Und, naja, das ist halt die Frage, ich denke aber das sollte keine Probleme im Alltag geben, da er dann zwar nicht anliegt aber dann doch an Ort und Stelle ist,
was dann doch der Vorteil ist wenn man nicht beschnitten ist. Das sollte ja keine Probleme geben, oder?


Aw: Frenumpiercing - Ring um den Eichelkranz Mo, 03 September 2012 22:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
needlewitch ist gerade offline  needlewitch
Beiträge: 5829
Registriert: März 2007
Ort: Dortmund
Wohnt hier :-)
das piercing muß tief genug gestochen sein um aufgedehnt zu werden...
und dann kann man es dehnen wie jedes andere auch - am besten mit dehnstab Smile

ob der ring alltags hält ist eher glückssache - meistens nicht - dann klappt er irgendwann runter und nervt in der unterhose rum...



http://www.deepmetal.homepage.t-online.de/Rest/dmb1.jpg

[Aktualisiert am: Mo, 03 September 2012 22:34]

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Frenumpiercing - Ring um den Eichelkranz Di, 04 September 2012 17:52 Zum vorherigen Beitrag gehen
DevilTwist ist gerade offline  DevilTwist
Beiträge: 18
Registriert: Juli 2012
Ort: Bayern
Wiederkehrer
Uff, ich glaube das wird nicht tief genug gestochen sein...
Sollte es zu weit an der Oberfläche gestochen sein, kann ich es dann einfach raustun und im gleichen Zug ein
neues stechen lassen? (Stichkanal würde dann natürlich gereinigt werden.)
Ich muss mal zum Piercer hier um die Ecke und den fragen, mit meinem letzten Piercer bin ich eh unzufrieden.
Joa, Insertionpins hätte ich eh da, das wäre also nicht das Problem. Smile

Oke, da muss man dann halt schaun, ob ich den dann nicht doch lieber nur zu "besonderen Anlässen" reintu.

Danke dir auf jeden Fall schon. Thumbs Up


Vorheriges Thema: chrissi wächst raus
Nächstes Thema: Zweites Intimpiercing
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Do Jul 31 11:23:36 CEST 2014

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01415 Sekunden