Das Piercing-Forum
Piercing - Tattoo - Bodymodifikation

Happy Birthday to
      
  • Mitglieder
  • Suche
  • Hilfe
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Startseite
Startseite » PIERCING » Intimpiercing » PA - Ersteinsatz / Stich
PA - Ersteinsatz / Stich Do, 22 April 2010 20:56 Zum nächsten Beitrag gehen
Pacman1981 ist gerade offline  Pacman1981
Beiträge: 2
Registriert: Dezember 2009
Wiederkehrer
Hallo,

ich habe eine Frage zum Ersteinsatz nach dem Stechen des PA.

Im Forum habe ich soweit schon mitbekommen, dass das Erstpiercing nach dem Stechen keinen zu kleinen Durchmesser haben sollte, weil sonst die Gefahr besteht, dass es sich einschneidet.

Ich habe aber nirgendwo eine Info darüber gefunden, wie groß der Durchmesser nach dem Stechen maximal sein kann? Hängt ja auch von der Stichgröße ab - was ist da möglich? Verursacht das größere Schmerzen als ein kleineres "Stichloch"?

Danke für die Antworten ...

[Aktualisiert am: Do, 22 April 2010 20:58]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: PA - Ersteinsatz / Stich Do, 22 April 2010 21:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymous Coward
Also unter 3,2mm sollte man einen PA nicht stechen. Dicker ist möglich, kommt aber auf deine Anatomie und auf das was du dir zutraust an.
Re: PA - Ersteinsatz / Stich Do, 22 April 2010 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pacman1981 ist gerade offline  Pacman1981
Beiträge: 2
Registriert: Dezember 2009
Wiederkehrer
OK, was heißt "was Du Dir zutraust"?
Nehmen die Schmerzen bei einem größeren Stich (stark) zu?
Mind. 3,2mm ... aha ... also gleich 4, 5, 6mm auch möglich oder ist das für den Start zu heftig?
Re: PA - Ersteinsatz / Stich Do, 22 April 2010 21:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymous Coward
Natürlich varieren die Schmerzen bei unterschiedlichen Stichstärken, gerade in dem Bereich, wenn wir nicht mehr nur von 0,4mm sprechen.

Vielen Männern ist es auch einfach verdammt unangenhem etwas Dickeres in die Harnröhre eingeführt zu bekommen, darum meinte ich das es darauf ankommt was du dir zutraust.

Ich persönlich halte es für empfehlenswert bei 3,2mm anzufangen und dann zu dehnen (nach der Abheilzeit!) so weit wie du es gern möchtest.
Aber wenn du genug "Arsch" in der Hose hast, kannst du ihn dir natürlich auch dicker stechen lassen. Wink
Re: PA - Ersteinsatz / Stich Fr, 23 April 2010 11:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
needlewitch ist gerade offline  needlewitch
Beiträge: 5905
Registriert: März 2007
Ort: Dortmund
Wohnt hier :-)
Eigentlich sagt man, die Mindest-Materialstärke für einen PA ist 2,5mm, das ist auch das am häufigsten verwendete Maß, also quasi Standard.
Mnn kann theoretisch bis 5mm oder 6mm Stechen, sollte dann aber dennoch immer noch ein bis zwei Größen aufdehnen einplanen.

Der Ring-Durchmesser eines PA's sollte auch nicht zu klein sein, hat aber keine Auswirkungen auf den Stechschmerz Wink


Je dicker man sticht, desto stärker sind anschließend die Nachblutungen, das sollte man vorher überdenken.
Bei 2,5mm kommt meistens kaum Blut, bei 3,2 schon mehr und ab 4mm ist es oftmals eine deutliche Blutung die doch auch sehr störend wirken kann....
Mit einem 4mm oder mehr würde ich dem Kunden eine Woche Urlaub auf der Couch empfehlen...
Die Phase, in der es blutet, verlängert sich nämlich auch, nicht nur die Intensität wird stärker... Twisted Evil



http://www.deepmetal.homepage.t-online.de/Rest/dmb1.jpg

Re: PA - Ersteinsatz / Stich Fr, 23 April 2010 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tempelpiercer
Beiträge: 2584
Registriert: März 2007
Ort: München
Dem Forum verfallen
Hm.

Auch wenn 2,5 mm bei vielen das "Standardmass" sein mag, ich steche keinen PA unter 3,2 mm. Das widerstrebt mir einfach, ist aber mit Sicherheit (auch) eine Geschmacksfrage.

Der Sprung bei den Materialkosten ist zwar exorbitant, dafür bin ich so frei für den Prinzen einfach etwas mehr zu verlangen. (Was wiederum für den Kunden kein Nachteil ist - dafür spart man sich min. einen Dehnschritt und die damit verbundenen Schmuckkosten - daher bleibt sich das ganze gleich!).

Die Zahl derer Prinzen die beim stechen geblutet hat hält sich bei mir auf die letzten Jahre im unteren Einstelligen Bereich, Berichte über Nachblutungen ebenfalls. Unerheblich ob mit 3,2 - 4 - oder auch 5 mm. Auch von starken Schmerzen nach dem Einsetzen kann ich bislang nicht berichten, sorry.

Ich bin scheinbar einfach zu doof Wink


http://s14.directupload.net/images/130506/3v4f2b8t.jpg
Re: PA - Ersteinsatz / Stich Fr, 23 April 2010 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
carsten72 ist gerade offline  carsten72
Beiträge: 110
Registriert: Mai 2008
Ort: 486.... BOR
Junkie

nur ma so aus neugier.

wenn hier geschrieben wird, das der PA auf 3,2 oder gar 4mm gestochen wird, was heißt das?
ist die nadel entsprechend dick oder wird in 2,5 gestochen und direkt im nachgang gedehnt?
Re: PA - Ersteinsatz / Stich Fr, 23 April 2010 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anonymous Coward
Es wird dementsprechend dick gestochen.
Re: PA - Ersteinsatz / Stich Fr, 23 April 2010 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tempelpiercer
Beiträge: 2584
Registriert: März 2007
Ort: München
Dem Forum verfallen
Right. Wobei zumindest bei mir die Stichtechnik von 3,2 mm auf 4 / 5 mm wechselt.

http://s14.directupload.net/images/130506/3v4f2b8t.jpg
Re: PA - Ersteinsatz / Stich Fr, 23 April 2010 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
carsten72 ist gerade offline  carsten72
Beiträge: 110
Registriert: Mai 2008
Ort: 486.... BOR
Junkie

ok verstehe.

als mein PA gestochen wurde, hieß es, der wird in 2,5 gestochen und danach direkt gedehnt. nach dem stechen hatte ich aber keine lust mehr auf dehnen ....

[Aktualisiert am: Fr, 23 April 2010 13:46]

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: PA - Ersteinsatz / Stich Fr, 23 April 2010 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tempelpiercer
Beiträge: 2584
Registriert: März 2007
Ort: München
Dem Forum verfallen
Eben

Wink


http://s14.directupload.net/images/130506/3v4f2b8t.jpg
Re: PA - Ersteinsatz / Stich Sa, 24 April 2010 12:13 Zum vorherigen Beitrag gehen
needlewitch ist gerade offline  needlewitch
Beiträge: 5905
Registriert: März 2007
Ort: Dortmund
Wohnt hier :-)
carsten72 schrieb am Fri, 23 April 2010 12:44


wenn hier geschrieben wird, das der PA auf 3,2 oder gar 4mm gestochen wird, was heißt das?
ist die nadel entsprechend dick oder wird in 2,5 gestochen und direkt im nachgang gedehnt?

Eigentlich sollte dann die Nadel natürlich genauso dick sein wie der Schmuck der eingesetzt wird, genau wie bei fast jedem anderen Piercing auch.
Es gibt aber tatsächlich so "Piercer", die ihre Kunden mit zu dünnen Nadeln und Dehnstab bearbeiten. Meistens wird dann sogar nur mit 2,0 mm gestochen und dann auf 2,5 oder sogar 3,2 mm gedehnt - was als ziemlich schmerzhaft beschrieben wird - während das normale Stechen eines PA's eigentlich keine großartigen Schmerzen bewirken sollte - egal bei welcher Größe.



Die Mehrheit meiner Kunden verlangt nach 2,5er PA's und möchte nichts dickeres am Anfang haben - also wird halt später gedehnt, es macht rein Kostenmäßig für den Kunden eh keinen Unterschied ob er gleich 5¤ mehr bezahlt oder später nochmal 5¤ fürs Dehnen inkl Schmuck bezahlt.



http://www.deepmetal.homepage.t-online.de/Rest/dmb1.jpg

Vorheriges Thema: Diese Kombi möglich???
Nächstes Thema: Apadravya und ruppiger sex??!!
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Di Sep 30 12:18:33 CEST 2014

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01224 Sekunden